Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Kribbeln ums Auge

  1. #1

    Standard Kribbeln ums Auge


    Anzeige
    Hallo ihr Lieben

    Nach längerer Zeit treibt es mich zu euch weil ich seit einiger Zeit super fertig bin mit den Nerven. Ich habe panische Angst einen Tumor im Kopf zu haben.
    Ich habe seit über drei Monaten ein Kribbeln über dem Auge. Unter der Haut quasi auf höhe der Augenbraue.
    Alles fing rechts erst an. Es kribbelte unterm Auge dann darüber immer an verschiedenen Stellen. Bin letzendlich bei einem Physio gelandet der meinte das müsse mit Verspannungen der Augenmuskeln zu tun haven. Hat mir dann auch gezeigt wie ich das zz Hause behandeln kann und meinte auch gleichzeitig soll ich immer auch die andere Seite mitbehandeln sonst kann es sich auf die andere Seite verschieben. Warum keine Ahnung. Rechts hörte es dann auch auf und seit Wochen kribbelt es jetzt links an einer Stelle überm Auge. Die Stelle ist vielleicht drei mm groß. Aber es stört natürlich. Krieg es nicht weg.
    Dazu kommt das ich wahnsinnige Angst habe zum Neurologen zu gehen. Mein Onkel ist an einem Hirntumor gestorben. Ich habe wahbsinnige Angst das man mir gleiche Diagnose gibt.

    Es sind keine Schmerzen. Auch sonst habe ich keine anderen Beschwerden ausser Ängste na türlich deswegen.

    Zu beachten ist auch das wenn ich geschlafen habe es weg ist und das kribbeln sich erst eine halbe Stunde ca nach dem aufwachen einstellt. Ich weiss das spricht gegen einen Tumor. Aber ich habe solche Angst. Jetzt habe ich über Googel auch noch was über einen Trigeminusneurinom.gelesen. ich werde verrückt.
    Ach ja. CmD hab ich auch. Aber ob das daher kommen kann?

    Liebe Grüße

  2. #2
    Moderator Benutzerbild von Dominik
    Registriert seit
    03.12.2014
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    928

    Standard AW: Kribbeln ums Auge


    Anzeige
    Hallo Leni,

    als erstes möchte ich dir einen gut gemeinten Tipp geben... Bitte google nicht so viel. Das hat bei vielen schon in einen Teufelskreis geführt. Du wirst immer irgendwelche Krankheiten zu deinen Symptomen finden. Nur leider meistens nichts aussagekräftiges. Dieses googeln nach Krankheiten hat mich damals sehr verrückt gemacht und die Erkenntnis, dass man seine Krankheit nicht zuverlässig googeln kann, kam bei mir leider ziemlich spät. Deswegen verlasse dich bitte nicht auf Dr. Google sondern auf einen Spezialisten.

    So wie sich das liest, scheint dieses Kribbeln tatsächlich psychische Ursachen zu haben. Wenn du aufwachst und das Kribbeln eine halbe Stunde später auftritt, dann kann man schon stark davon ausgehen. Was passiert denn nach dem Aufwachen? Anscheinend machst du dir direkt Sorgen, dass das Kribbeln gleich wieder da ist wodurch es dann auch wieder auftritt. Versuch dich morgens, nach dem Aufwachen, mal abzulenken. Du darfst dich da nicht weiter rein steigern.

    Ich empfehle dir auch zum Neurologen zu gehen um endgültig Klarheit zu schaffen. Du brauchst auch keine Angst davor zu haben. Ein Kribbeln bedeutet noch lange nichts schlimmes.
    Geändert von Dominik (26.11.2017 um 12:55 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Plötzliches kribbeln
    Von pippi1710 im Forum Angststörung und Panikattacken
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.01.2016, 14:59
  2. Nachts kein Auge zu
    Von Valesca82 im Forum Mein Tagebuch
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.06.2015, 09:34
  3. Angst wegen Auge >_<
    Von erdnussbuddha im Forum Angststörung und Panikattacken
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.08.2014, 09:22
  4. Kribbeln in den Fingern
    Von Satan im Forum Angststörung und Panikattacken
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.04.2014, 19:27
  5. kribbeln am Kopf
    Von Lanoya im Forum Angststörung und Panikattacken
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.08.2013, 12:25

Lesezeichen

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •